KEHREIN, KEHRAUS
Gabi, Stefan und Henry arbeiteten in Leipzig als Straßenkehrer. Darüber habe ich im Winter 1989/90, den Film „Kehraus“ gedreht.
Im Herbst 1996: der damaligen Stützpunkt der Stadtreinigung existiert jetzt nur noch als Ruine. Gabi, Henry und Stefan fegen nicht mehr in den Straßen. In der Stadt hallen die Geräusche von Preßlufthämmern. „LEIPZIG KOMMT“ verspricht die Werbung- oder kommt alles ganz anders ?
Ihr Alltag jetzt : fragil. Pendelnd zwischen Sozialamt, Kneipe und Wohnung.
Immer bleibt ein Rest, etwas, was nicht aufgehen kann...