Ein Europäer erlebt Amerika
Auf Reisen in Kalifornien und entlang der US Amerikanischen Westküste zwischen 1956 bis 58 entstand dieses zeitgeschichtliche Dokument Amerikanischer Lebensweise und Kultur. Mit diesem Film tourte der Filmmemacher Sigurd Kulikowsky in den 60er Jahren durch die Kinos und Amerikahäuser in Deutschland und kommentierte live zum Film.

Es war der Beginn einer langen Karriere als Kulturfilmer die Kulikowsky auch nach diesem Fillm noch oft nach Amerika führte, wo er für den WDR "die Berichte aus der neuen Welt" produzierte und später auch in die Sowjetunion, wo er u.a. über Leningrad die Stadt an der Newa ( das heutige St Petersburg) und den Kolchos Pobeda berichtete.

Das 16mm Material der original Vorführkopie (Kodak/Farbe) wurde abgetastet und vermittelt einen guten Eindruck über das Lebensgefühl jener Jahre in den USA. Das besondere an dem Film ist der Blick eines Deutschen Europäers auf diese für ihn damals völlig neue und fremde Welt des ungezügelten Konsums und strebens nach Reichtum und privatem Glück.


Für diese Wiederauflage seiner Erstlingswerkes hat der inzwischen 80 Jährige Filmemacher kurz vor seinem Tod im Jahre 2010, den damaligen Kommentar für den Film zum großen Teil nochmal aufgesprochen, da frühere Tonaufzeichnugen seines Vortrages leider verschollen sind.