Unterwegs nach Heimat
Gassen ist ein Bergbauerndorf, es liegt in 1600m in den hohen Tauern von Osttirol. Der einst blühende Weiler wurde 1965 schlagartig zum Geisterdorf. Ein Erdrutsch zerstörte damals zwei Häuser und tötete sechs Menschen. Daraufhin verließen die Gassener ihre Heimat. Seit 36 Jahren lebt dort nur noch ein altes Geschwisterpaar, die Letzten von Gassen. Seit 36 Jahren warten sie auf die Rückkehr ihrer Nachbarn. Keine Straße, nur ein steiler Fußweg und eine windschiefe Materialseilbahn führen in den uralten Weiler mit den einsamen Geschwistern. Der Dornröschenschlaf könnte nun zu Ende sein. Eine neue Generation ist herangewachsen, die Angst vor einer Mure ist überwunden.