DIE NEUE POWER - Erneuerbare Energien in Europa
Bis zum Jahr 2010 will die EU den Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromversorgung auf zwölf Prozent erhöhen. Dann soll es rasant weitergehen: bis zum Jahr 2050, so verlauten jüngste Studien aus Deutschland, kann ein Anteil von 50 Prozent erreich werden. Wie könnte diese Jahrhundertaufgabe verwirklicht werden?

In einer einzigartigen Reise durch Europa zeichnet der Film ein präzises Bild von der bahnbrechenden Möglichkeit neuer und unerschöpflicher Energie aus Biomasse, Wind, Geothermie, Wasser und Sonne. Unternehmer Bene Müller und Wissenschaftler Martin Hoppe-Kilpper sind die Leitfiguren für "Die neue Power".
Hermann Scheer, Träger des alternativen Nobelpreises, analysiert in einem messerscharfen Statement die Gründe für die Widerstände gegen die Energiewende. Doch erstmalig zeigt ein Film nicht nur das vollständige Potential der erneuerbaren Energien, sondern auch die Notwendigkeit und Machbarkeit ihrer Vernetzung. Das überraschende Ergebnis: Die realen Möglichkeiten einer solaren Vollversorgung reichen von der regionalen bis hin zu einer transeuropäischen Ebene.